Home

Kunstwerke und Ausstellungen von Elke Anders

Bilder

Skulpturen

Kunst am Bau

Verkauf/Aufträge

Ausstellungen

Offenes Atelier

Kunstveranstaltungen/-angebote - √úberblick hier

Kindergeburtstage

Kinderschminken

Kunst-/Musikprogramm 2017

Groß- und Kleinprojekte mit Schulen und anderen Institutionen

Kunststand auf Festen

Kreativ-Urlaub in der Kunstwerkstatt

Maskenbau-Maskenspiel

Mosaik

Ton-Werkstatt

Malen und Zeichnen

Gitarrenunterricht

Singkreis

Trommeln Tanzen Tönen

Musik von ‚ÄúWild & Anders‚ÄĚ

Gesund leben

Wildkr√§uterf√ľhrungen

Publikationen

√úber mich

Facebook-Blog (Aktuelles)

Mein Blog

Links

Kontakt / Impressum

Nutzungsbedingungen

Aktualisiert am 08.03.2017

 

Rohkost-Potluck

 ‚ÄúRoh-Potlucks * Erkl√§rung siehe unten.

Rohkost-Potluck bei Elke Anders in der Kunstwerkstatt-Anders  September und November 2017. Bei Interesse (auch f√ľr andere Termine) bitte vormerken lassen!

Bitte Mitbringen: 5 Euro f√ľr die Teilnahme sowie eine kleine Portion rohk√∂stliches Essen f√ľr unser Rohkostbuffett oder Zutaten f√ľr die Vor-Ort-Zubereitung

Potlucks:

Der Begriff ‚ÄěPotluck‚Äú kommt aus den USA. Die w√∂rtliche √úbersetzung ist ‚ÄěTopfgl√ľck‚Äú, was man frei mit ‚Äěes wird gegessen, was auf den Tisch kommt‚Äú √ľbersetzen kann. Ein ‚ÄěPotluck‚Äú ist demnach ein Treffen, bei dem jeder Teilnehmer eine Speise zubereitet, die f√ľr mehrere Teilnehmer reicht und mit allen geteilt wird. Dadurch entsteht, ohne gro√üen Aufwand f√ľr den Einzelnen, ein mehrg√§ngiges Buffet erlesener Delikatessen und je gr√∂√üer die Gruppe ist, desto vielf√§ltiger wird die Auswahl.

In der Schweiz ist ‚ÄěPotluck‚Äú auch unter dem Namen "Teilete" bekannt. In den USA und Gro√übritannien sind ‚ÄěPotlucks‚Äú unter Rohkost-Liebhabern bereits weit verbreitet.

Potlucks sind eine sch√∂ne M√∂glichkeit, Gleichgesinnte zu treffen und zum Beispiel leckere Rohkost-Gerichte zu genie√üen, Rezepte auszutauschen und sich √ľber interessante Themen zu unterhalten.

Wer kein Rohk√∂stler ist, die Rohkost aber n√§her kennen lernen m√∂chte, ist bei solchen Potlucks ebenfalls herzlich willkommen. Anstatt ein Gericht mitzubringen, kann man den Potluck auch mit einer Geldspende unterst√ľtzen. Auch skeptische Menschen sind herzlich willkommen.

Da es in Deutschland leider kaum Rohkost-Restaurants gibt und die Rohkost in der Bevölkerung gerade erst wieder bekannter wird, ist die Organisation von Potlucks eine gute Möglichkeit um Rohkost auf Gourmetniveau zu genießen. :-)

Derzeit starten √ľberall in Deutschland Raw-Potlucks! Man trifft sich zu Hause einfach mit ein paar netten Leuten, die an Rohkost interessiert sind und bereitet zusammen die herrlichsten Rohkostgerichte zu, von leckeren Salaten, √ľber Suppen, Rohkost-Nudeln, Roh-Pizza oder -Bruscetta bis hin zu den fantastischen Desserts und Rohkosttorten. Nat√ľrlich kann man sein Gericht auch schon zu Hause zubereiten und einfach mitbringen. So entsteht ein wunderbar abwechslungsreiches Buffet oder Mehrg√§nge-Menu. Zudem erh√§lt man viele neue Rezeptideen und erlebt die belebend positiven Energien der rohk√∂stlichen Vitalkost.

Der Potluck-Trend ist aus den Staaten nach Deutschland r√ľbergeschwappt. Dort stehen sie bereits seit einiger Zeit an der Tagesordnung. Nun erfreuen sie sich auch hierzulande zunehmender Beliebtheit. W√∂rtlich √ľbersetzt hei√üt Potluck ‚ÄúTopf-Gl√ľck‚Äú. Werden die Zutaten im Topf nicht erhitzt, sondern roh verarbeitet und verzehrt, so macht sich das Gl√ľck aufgrund der Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sogleich im ganzen K√∂rper breit. Das Energieniveau aller Teilnehmer steigt somit merklich!

 

 

Raw-Potlucks in every Town!

GermanyGoesRaw hat sich zum Ziel gesetzt, in allen deutschen Gro√üst√§dten (81 an der Zahl) einen Roh-Potluck zu initiieren. Nat√ľrlich freuen wir uns auch √ľber jeden weiteren Raw-Potluck in kleineren St√§dten oder l√§ndlichen Gegenden. Wenn du also Interesse hast einen Raw-Potluck ins Leben zu rufen, dann melde dich bei uns

 http://www.weltrohkosttag.de

http://germanygoesraw.de/